mer.. 20.11.2019  09:00 - 17:00 Uhr
Primetals, Linz
You are welcome to register for this event now Further information will be provided after the announcement of the agenda
mer.. 20.11.2019  09:30 - 13:00 Uhr
Festhalle Denkendorf, Konferenzräume 1. OG
09:30 o'clock - 13:00 o'clock
mer.. 20.11.2019  09:30 - 13:00 Uhr
Festhalle Denkendorf, Konferenzräume 1. OG
Date: 09:30 o'clock - 13:00 o'clock
mer.. 20.11.2019  10:00 - 16:00 Uhr
Kultur- und Kongresszentrum Das K, Kornwestheim
Since the spring, politicians have continued to push ahead with their legislative initiatives. We provide you with the the current status of the projects from Berlin Mechanical engineering is a particularly export-oriented sector. Business abroad is therefore part of everyday life. However, special care is required for these transactions. Be it compliance duties in India or the social law hurdles of a work assignment abroad in the EU. We will explain to you what you need to pay special attention to In addition to the international aspects, trade tax will play a central role in this event.
mer.. 20.11.2019  10:00 - 15:30 Uhr
Leistritz AG Markgrafenstraße 36.39 90459 Nürnberg
The next exchange of experiences "Service / Customer Service" will take place on 20.11.2019 at LEISTRITZ AG in Nuremberg.
Online-Bibliothek Digitalisierung & Industrie 4.0
Der VDMA begleitet und unterstützt seine Mitglieder auf dem Weg zu Industrie 4.0. Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellen Publikationen rund um das Thema.
Dieter Herzig: Selbstlernende Produktionsprozesse
Die AZO GmbH + Co. KG führt Maschinelles Lernen in ihre Produktionsprozesse ein. Im Rahmen des Forschungsprojektes InPulS hat das Unternehmen gemeinsam mit dem Institut für Unternehmenskybernetik der RWTH Aachen eine selbstlernende Prozessregelung entwickelt. Im Interview spricht Dieter Herzig, Chief Digitalization Officer von AZO, über den Nutzen einer Einführung von Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen und gibt Tipps für Unternehmen, die sich neu mit dieser Materie beschäftigen.
OPC UA Companion Specifications – wichtige Voraussetzung für die Einführung von Industrie 4.0
Eine der wichtigsten Grundlagen für die erfolgreiche Umsetzung von Industrie 4.0 ist der herstellerunabhängige Austausch von Daten in der Produktion. Der VDMA fokussiert sich dazu auf den Schnittstellenstandard OPC UA und erarbeitet branchenspezifische OPC UA Companion Specifications: plattformunabhängige und herstellerübergreifende Informationsmodelle, die die eigentliche Schnittstelle zwischen Komponenten, Maschinen und Anlagen darstellen.
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer: Sensoren - Verbindungsglieder zwischen der analogen und digitalen Welt
Bei der Umsetzung von Industrie 4.0 spielen Sensoren eine zentrale Rolle. Die Umsetzung technologischer Innovationen wird jedoch oftmals durch die Kosten für eine geeignete Sensorik erschwert. Hier unterstützt der VDMA-Leitfaden Anwender und Hersteller von Sensorsystemen bei der Entwicklung kostengünstiger Sensorsysteme.