Industrie 4.0 Forschung
Über den Forschungskreis I40 und die Lab Tour I40 vernetzt das VDMA-Forum Industrie 4.0 die Unternehmen des Maschinenbaus mit den Innovationsstätten deutscher Forschungsinstitute. Dabei unterstützt auch die Sammlung „Industrie-4.0-Forschung an deutschen Forschungsinstituten“, die einen Überblick über die deutsche Forschungslandschaft bietet. Ergänzt wird das Ganze durch die Angebote der DFAM.
weiterlesen

Aktuelles

Auf der Sitzung des VDMA-Arbeitskreises „I40 und KI“ am 12. März 2020 werden Vertreter von VDMA und Mitgliedsunternehmen die Projektidee „Vertrauen in Künstliche Intelligenz in der Produktion“ intensiv diskutieren. Weitere interessierte VDMA-Mitglieder sind herzlich willkommen.
Rund 20 VDMA-Mitglieder besuchten im Februar 2020 das Cybernetics Lab in Aachen, um Beispiele aus der Forschung zu Industrie 4.0 und künstlicher Intelligenz zu sehen.
Zum 1. Januar 2020 ist das Forschungszulagengesetz in Kraft getreten. Wem die neue steuerliche Förderung nutzt, was Sie berücksichtigen müssen und wie der VDMA Sie bei dieser Förderform unterstützt, das erfahren Sie hier.
Mithilfe von Reinforcement Learning können Steuerungsstrategien sowohl für sehr komplexe Prozesse als auch für komplexe Umweltbedingungen gelernt werden, ohne diese explizit modellieren zu müssen. Die Veranstaltung bei der AZO GmbH + Co. KG am 19. März in Osterburken bietet Ihnen einen tieferen Einblick ins Thema.
Rund 30 VDMA-Mitglieder trafen sich am 16. Januar 2020 beim VDMA in Frankfurt, um neue Projektideen für gemeinsame Forschungsprojekte aus dem Umfeld I4.0 und KI ins Leben zu rufen.
Gemeinsam mit einem Projektbeirat aus VDMA-Mitgliedern erarbeitet der VDMA aktuell den Leitfaden „Retrofit für Industrie 4.0: neuer Nutzen mit vorhandenen Maschinen“. Erscheinungstermin ist der Herbst dieses Jahres.
Judith Binzer
Judith Binzer
Forum Industrie 4.0 Forschung
+49 69 6603 1810
+49 69 6603 2810
Die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren im Überblick
Die vom BMWi ins Leben gerufenen Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren stehen Unternehmen mit zahlreichen kostenlosen Angeboten bei der Digitalisierung ihrer Prozesse im Betrieb zur Seite.
Dieter Herzig: Selbstlernende Produktionsprozesse
Die AZO GmbH + Co. KG führt Maschinelles Lernen in ihre Produktionsprozesse ein. Im Rahmen des Forschungsprojektes InPulS hat das Unternehmen gemeinsam mit dem Institut für Unternehmenskybernetik der RWTH Aachen eine selbstlernende Prozessregelung entwickelt. Im Interview spricht Dieter Herzig, Chief Digitalization Officer von AZO, über den Nutzen einer Einführung von Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen und gibt Tipps für Unternehmen, die sich neu mit dieser Materie beschäftigen.
Überblick zu Forschungsinstitutionen aus dem Bereich Künstliche Intelligenz
Einen Überblick über Forschungsinstitutionen aus dem Umfeld Künstliche Intelligenz bietet die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierte Plattform Lernende Systeme in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).