Industrie 4.0 Forschung
Über den Forschungskreis I40 und die Lab Tour I40 vernetzt das VDMA-Forum Industrie 4.0 die Unternehmen des Maschinenbaus mit den Innovationsstätten deutscher Forschungsinstitute. Dabei unterstützt auch die Sammlung „Industrie-4.0-Forschung an deutschen Forschungsinstituten“, die einen Überblick über die deutsche Forschungslandschaft bietet. Ergänzt wird das Ganze durch die Angebote der DFAM.
weiterlesen

Aktuelles

Die steuerliche Forschungsförderung befindet sich auf der Zielgeraden. Doch welche Möglichkeiten bieten sich daraus für die Unternehmen? Wie das neue Instrument funktioniert und was Sie berücksichtigen müssen - das erfahren Sie auf unserem VDMA-Infotag am 26. Februar 2020.
14.11.2019
Update: Die steuerliche Forschungsförderung befindet sich auf der Zielgeraden. Zum 1. Januar 2020 ist das Inkrafttreten geplant. Ermitteln Sie, was das neue Förderinstrument für Ihr Unternehmen bringt.
07.11.2019
Die Einführung einer steuerlichen Forschungsförderung markiert eine wichtige Wegmarke deutscher Innovationspolitik.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert im Forschungsprogramm „Innovationen für die Produktion, Dienstleistungen und Arbeit von morgen“ FuE-Vorhaben, die durch den Einsatz von KI-Technologien in und an Maschinen und Fertigungshilfsmitteln Verfahren der Fertigungstechnik nachweislich verbessern.
Das BMBF fördert Projekte zum Thema „Zukunft der Arbeit: Mittelstand – innovativ und sozial“. Damit soll vor allem KMUs die Möglichkeit gegeben werden, den digitalen Wandel in ihrer Arbeitswelt durch Forschungs- und Entwicklungsvorhaben voranzutreiben.
Die Sammlung „Industrie-4.0-Forschung an deutschen Forschungsinstituten“ bietet VDMA-Mitgliedern einen Überblick über die deutsche Forschungslandschaft auf diesem Gebiet. In der Neuauflage 2019 präsentieren rund 40 Hochschulen und Institute ihre aktuellen Projekte.
Judith Binzer
Judith Binzer
Forum Industrie 4.0 Forschung
+49 69 6603 1810
+49 69 6603 2810
Die Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren im Überblick
Die vom BMWi ins Leben gerufenen Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren stehen Unternehmen mit zahlreichen kostenlosen Angeboten bei der Digitalisierung ihrer Prozesse im Betrieb zur Seite.
Dieter Herzig: Selbstlernende Produktionsprozesse
Die AZO GmbH + Co. KG führt Maschinelles Lernen in ihre Produktionsprozesse ein. Im Rahmen des Forschungsprojektes InPulS hat das Unternehmen gemeinsam mit dem Institut für Unternehmenskybernetik der RWTH Aachen eine selbstlernende Prozessregelung entwickelt. Im Interview spricht Dieter Herzig, Chief Digitalization Officer von AZO, über den Nutzen einer Einführung von Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen und gibt Tipps für Unternehmen, die sich neu mit dieser Materie beschäftigen.
Überblick zu Forschungsinstitutionen aus dem Bereich Künstliche Intelligenz
Einen Überblick über Forschungsinstitutionen aus dem Umfeld Künstliche Intelligenz bietet die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierte Plattform Lernende Systeme in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).