Mit dem Zentrum Augsburg digital in den betrieblichen Alltag

Fraunhofer IGCV

Das Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrum Augsburg begleitet mittelständische Unternehmen, die digitale Produkte und Abläufe einführen.

Das Mittelstand-4.0-Kompetenzzentrum Augsburg konzentriert sich in seiner Unterstützungsarbeit insbesondere auf digitale Geschäftsmodelle, Produktionsautomatisierung, Logistik und neue Arbeitsformen (Arbeit 4.0). Im Rahmen der kostenlosen Informationsveranstaltungen und Schulungen vermitteln die Zentrumsmitarbeiter Wissen, das vor allem im betrieblichen Alltag nützlich ist. Um den Wissenstransfer nachhaltig zu gestalten, bietet das Zentrum Umsetzungsprojekte an. Die Mitarbeiter des Zentrums begleiten dabei mehrere Pilotunternehmen individuell bei der Umsetzung neuartiger digitaler Produkte und Abläufe.
 

Mittelstand 4.0-Mobil und -Akademie

Fraunhofer IGCV

Die Mittelstand 4.0-Akademie bietet Schulungen vor Ort und online. Mit Grundlagenschulungen schafft die Akadamie zunächst einen Überblick über das große Feld der Digitalisierung. In anschließenden Vertiefungsveranstaltungen werden darauf aufbauend einzelne Technologien so vermittelt, dass der Teilnehmer diese später im Unternehmen umsetzen kann. Einen alternativen Weg, Industrie 4.0 zu erleben, bietet das Kompetenzzentrum mit dem Mittelstand 4.0-Mobil an: Verschiedene Demonstratoren können damit in die Regionen und direkt zu den Unternehmen gebracht werden.

Die Partner des Zentrums sind die Fraunhofer-Einrichtung für Gießerei-, Composite- und Verarbeitungstechnik IGCV (Konsortialführer), der VDMA Bayern, das Cluster Mechatronik & Automation, die fortiss GmbH sowie die Technische Universität München.

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg ist Teil der Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“, die das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – Strategien zur digitalen Transformation der Unternehmensprozesse“ unterstützt.

Die aktuellen Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren im Überblick