Industrie 4.0 ist auf dem Hallenboden angekommen – Veranstaltung am 19. Oktober 2018 in Frankfurt

Shutterstock

Auf einer gemeinsamen Veranstaltung am 19. Oktober 2018 im VDMA-Haus in Frankfurt am Main stellen die zwölf vom BMBF geförderten Verbundprojekte im Themenfeld „Industrie 4.0 – Forschung auf den betrieblichen Hallenboden“ ihre Ergebnisse vor. Gastgeber ist das VDMA-Forum Industrie 4.0.

Die Integration digitaler Intelligenz in Wertschöpfungsprozesse gibt Unternehmen die Chance, ihre Produktivität zu steigern und wachsende Umsatzrenditen zu erzielen. Dabei bieten die digitale Vernetzung des Maschinenparks im Betrieb, die Einbindung der Mitarbeiter in vernetzte Arbeitsprozesse und der intelligente Einsatz neuer IK-Technologien das Potenzial, die eigene Wettbewerbsposition auch global zu festigen.

Doch der mit der Digitalisierung verbundene grundlegende Wandel von Produktionsabläufen und Arbeitsprozessen stellt hohe Anforderungen an die Unternehmen. Das Management ist gefordert. Es geht um Planungssicherheit, klare Strategien und die Begrenzung wirtschaftlicher Risiken. Dafür müssen Unternehmen ihren eigenen, spezifischen Weg finden.

Die gemeinsame Veranstaltung der zwölf vom BMBF geförderten Verbundprojekte im Themenfeld „Industrie 4.0 – Forschung auf den betrieblichen Hallenboden“ will durch die Präsentation erfolgreicher Anwendungsfälle im Mittelstand dazu motivieren:

  • Best-Practice-Berichte mittelständischer Unternehmen geben methodische Hilfestellungen für die schrittweise Entwicklung der Aspekte Mensch, Technik und Organisation in der Fabrik.
  • Exponate, Demonstratoren und Präsentationen zur erfolgreichen Entwicklung und Umsetzung exemplarischer Lösungen bieten Unterstützung für die individuelle Adaption von Lösungsbausteinen, Werkzeugen und Roadmaps zur Digitalisierung.
  • Die Darstellung von Erfolgsfaktoren und Risiken – abgeleitet aus den Erfahrungen
  • in den Fall-beispielen – liefert prägnante Hinweise für die eigene Arbeit.
  • Ein begleitender  Marktplatz mit Exponaten, Demonstratoren und Präsentationen aus
  • den Verbundprojekten veranschaulicht validierte Lösungsangebote an spezifischen Anwendungsfällen im Mittelstand.

PTKA und VDMA bieten mit dieser Veranstaltung eine Plattform, sich über die Chancen und Gestaltungsoptionen der Projektergebnisse auszutauschen.

 

Programm

Das ausführliche Programm finden Sie hier als PDF zum Download.


Termin & Ort

19. Oktober 2018, 10:00 bis 17:30 Uhr
VDMA-Haus, Lyoner Straße 18, 60528 Frankfurt am Main

 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 11.10.2018 per E-Mail bei Anita Siegenbruk, VDMA-Forum Industrie 4.0, anita.siegenbruk@vdma.org, an.

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

 

Die Projekte im Überblick

Zwölf Forschungs- und Entwicklungsprojekte wurden im Themenfeld „Industrie 4.0 – Forschung auf den betrieblichen Hallenboden“ mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Programm „Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen“ gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Die Projekte im Einzelnen:
 

ADAPTION
www.adaption-projekt.de


CPPS Process Assist

www.cppsprocessassist.de


CyProAssist
www.cyproassist.de


INTRO 4.0
www.intro40.de


IQ 4.0
www.ipri-institute.com/iq40/projekt


JUMP 4.0
www.jump40.de


KoSyF
kosyf.innotec-solutions.de


MyCPS
www.mycpstoolbox.de


NeWiP
www.newip-projekt.de


RetroNet
www.retronet.info


ScaleIT
https://scale-it.org/de


STEPS
www.steps-projekt.de

 

Downloads