Lab Tour I40 besucht LPS Lern- und Forschungsfabrik in Bochum

Shutterstock

Am 29. Juni 2018 findet die erste Lab Tour I40 in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen in der LPS Lern- und Forschungsfabrik des Lehrstuhls für Produktionssysteme an der Ruhr-Universität Bochum statt.

Wissens- und Kompetenzaufbau im realitätsnahen Fabrikumfeld

Die Lernfabrik des Lehrstuhls für Produktionssysteme (LPS) besteht seit 2009 und wird seitdem sukzessive erweitert. Im Fokus stehen die Themen Ressourceneffizienz, Prozessoptimierung sowie Management & Organisation. Mehr über die Lern- und Forschungsfabrik finden Sie unter http://www.lps.ruhr-uni-bochum.de/lernfabrik/index.html


Digitale Produktion live erleben

Um den Transfer innovativer Ideen aus dem Themenfeld Industrie 4.0 in die Unternehmen zu fördern, wird die Exkursionsreihe Lab Tour I40 angeboten. Diese Veranstaltungen finden in den Innovationsstätten deutscher Forschungsinstitute statt, wobei auf den Anwendungsbezug besonderen Wert gelegt wird. Durch die Lab Tour soll deutlich werden, wie facettenreich Industrie 4.0 und wie hoch die damit verbundene Vielfalt an individuellen Lösungen ist. Ziel der Veranstaltung ist es, Beispiele für die digitale Produktion live zu erleben und Anregungen für eigene Projekte zu gewinnen

Programm

Begrüßung und Eröffnung der Veranstaltung
Carsten Rückriegel, ProduktionNRW

Industrie 4.0 – Von der Vision zur Realität
Dr. Beate Stahl, VDMA-Forum Industrie 4.0

Vorstellung der LPS-Lernfabrik und ausgewählter Industrie 4.0-Projekte
Prof. Dr.-Ing. Dieter Kreimeier, Ruhr-Universität Bochum,
Lehrstuhl für Produktionssysteme

Rundgang durch die LPS-Lernfabrik
Prof. Dr.-Ing. Dieter Kreimeier

Abschlussdiskussion und Ausklang mit Mittagsimbiss
Alle Teilnehmer

 

Termin & Ort

Freitag, 29. Juni 2018, 10.00 bis ca. 13.00 Uhr

Ruhr-Universität Bochum
LPS Lern- und Forschungsfabrik
Industriestraße 38c
44894 Bochum

 

Anmeldung & Organisation

Anmeldung über das beigefügte PDF-Dokument.

Organisatoren der Veranstaltung sind das Cluster ProduktionNRW in Zusammenarbeit mit dem VDMA-Forum Industrie 4.0.

Downloads