Startup Matchmaking auf der Hannover Messe

Shutterstock

VDMA Startup-Machine bietet als Premium Partner im Startup-Hub "Young Tech Enterprises" auf der diesjährigen Hannover Messe attraktive Services für VDMA-Mitglieder.

Die spannendsten Jungunternehmen auf der Hannover Messe entdecken – VDMA Startup Machine macht es möglich: beim Startup Matchmaking@young tech enterprises. Hier treffen erfolgreiche Unternehmen und innovative Startups aufeinander. Dafür finden wir Startups, die zu Ihren Technologiesuchfeldern sowie Interessen passen und bringen Sie mit diesen zusammen. Nutzen Sie die Chance auf ein persönliches Kennenlernen mit Ihrem match im Startup-Hub der Hannover Messe!

VDMA-Mitglieder erhalten dabei exklusiv die Möglichkeit auf bis zu drei Matchmakings mit Jungunternehmen.
Anmelden können Sie sich hier. Die Plätze sind begrenzt: First come, first served.


Mit den VDMA Startup-Touren „Young Tech Enterprises“ erkunden

Noch mehr Einblick in die Young-Tech-Enterprises-Welt gewünscht?  VDMA Startup-Machine bietet geführte Touren über Young Tech Enterprises zu Spezialthemen an: Erkunden Sie z. B. spannende KI-Startups auf der Messe. Bei Interesse wenden Sie sich an: Laura Dorfer

 

Auch VDMA Future Business zeigt Flagge auf der Hannover Messe

Lassen Sie sich auch die Future Business Session am 1. April ab 14 Uhr im Forum „Motion & Drives“ (Halle 23, Stand B20) nicht entgehen: Hier geben Vorreiter aus Industrie und Trendforschung Einblicke in Ihre Methoden. Mit dabei z. B. die Themen KI-basierte Startup- und Trendforschung, Foresight-Strategien aus Maschinenbau und Forschung sowie KI als Werkzeug für Ingenieure.

 

"Knapp drei Viertel der VDMA-Mitgliedsunternehmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren."

Maschinenbauer und Startups wachsen zusammen  – Zugang zu neuen Technologien und Geschäftsmodellen stehen im Fokus

Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau betrachten Startups als strategisch wichtige Partner für die Zukunft ihrer Industrie. Eine VDMA-Mitgliederbefragung zeigt: Knapp drei Viertel der Firmen planen die Zusammenarbeit mit Startups in den nächsten drei Jahren.

Die zentralen Motive für die Kooperation mit Startups sind mit 93 Prozent der Zugang zu neuen Technologien und mit 90 Prozent die Entwicklung neuer Produkte und Geschäftsmodelle. Dabei sind Startups in Technologiethemen der Zukunft wie Industrie 4.0/Industrial Internet of Things (IIoT) (93 Prozent) oder Data Analytics und Künstliche Intelligenz (83 Prozent) bei den befragten kooperationswilligen Maschinen- und Anlagenbauern besonders begehrt.

Bei Interesse an der vollständigen Studie wenden Sie sich an: future@vdma.org