OPC UA Umfrage bei den Industrie 4.0-interessierten Mitgliedern der VDMA Fachverbände NuV und VtMA

Shutterstock

90 Mitglieder beantworteten unsere Fragen zu OPC UA. Die Hälfte der Mitgliedsfirmen beschäftigt sich mit dem Thema oder arbeitet aktiv an der Umsetzung.

OPC UA ist ein offener Schnittstellenstandard, der die Mechanismen der Zusammenarbeit im industriellen Umfeld definiert. Er befähigt den Maschinen und Anlagenbau, seine Produktion digital zu vernetzen. Maschinen und Anlagen können so per Plug & Work nach Bedarf umgestaltet werden – unabhängig von welchen Herstellern die Maschinen und Komponenten in der Produktion stammen. Der VDMA erarbeitet zusammen mit seinen Mitgliedsunternehmen OPC UA Companion Specifications.

Im August 2019 wurden die Abonnenten des VDMA NuV / VtMA- Newsletters zu ihren OPC UA-Aktivitäten befragt. Ziel war es, im Fachverband eine realistische Einschätzung zum Thema zu bekommen. Die OPC UA-Ansprechpartner in den Mitgliedsfirmen wurden ermittelt. 

Exklusiv für VDMA-Mitglieder: Die anonymisierten Ergebnisse der Umfrage 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die aktive Mitarbeit.