Industrie 4.0-Readiness: Vier von zehn Unternehmen haben fortgeschrittene Industrie-4.0-Ansätze

Shutterstock

Industrie 4.0 ist im Jahr 2019 im deutschen Maschinen- und Anlagenbau ein weit verbreitendes Thema – doch mehr als die Hälfte der Unternehmen sind auch heute noch entweder Außenstehende oder Anfänger auf dem Weg. Das zeigt die jüngste Auswertung des Industrie-4.0-Readiness-Online-Selbst-Checks.

Der im Auftrag der IMPULS-Stiftung des VDMA gemeinsam von den Projektpartnern IW Consult und FIR an der RWTH Aachen entwickelte Industrie 4.0-Readiness Online-Selbst-Check für Unternehmen wurde zum 8. Deutschen Maschinenbau-Gipfel (Oktober 2015, Berlin) online geschaltet. Seitdem haben über 18.000 Unternehmen daran teilgenommen, fast 7.000 Unternehmen haben ihn vollständig ausgefüllt.

Fast 45 Prozent der Unternehmen zeichnen sich durch fortgeschrittene oder sogar „erfahrene“ Industrie 4.0-Ansätze aus (Stufen 2+3). 1,6 Prozent der teilgenommenen Unternehmen erreichen den Expertenstatus (Stufe 4), keines jedoch den Excellenzstatus (Stufe 5). Mehr als die Hälfte der Unternehmen sind entweder noch Außenstehende (Stufe 0) oder Anfänger (Stufe 1) auf dem Weg zur Industrie 4.0-Readiness.

 

Pluspunkte bei der Mitarbeiterkompetenz, Aufholbedarf bei Smart Factory und datenbasierten Dienstleistungsangeboten

Die Ergebnisse des Readiness-Selbst-Checks wurden nach den sechs Dimensionen Strategie und Organisation, Smart Factory, Smart Operations, Smart Products, Data-driven Services und Mitarbeiter ausgewertet.

Zwei Werte weisen dabei konstant seit 2015 die geringste Readiness auf: Smart Factory sowie Data-driven Services (datenbasierte Dienstleistungsangebote) kommen auf einer Skala von 0 bis 5 auch im Jahr 2019 nur auf Werte von 0,84 bzw. 1,12.

Eine ähnliche Konstanz zeigt sich bei den Werten in der Dimension Mitarbeiter(-kompetenz). Hier erreichten die teilgenommenen Unternehmen im Jahr 2019 einen Wert von 1,65 und damit weiterhin die höchste Readiness in den sechs untersuchten Dimensionen.


Weitere Informationen

▶︎  Die detaillierte Auswertung

▶︎  Die Industrie 4.0 Readiness Studie

▶︎  Der Online-Selbstcheck