OPC UA Anpacken und Umsetzen: VDMA-Mitglieder zu Gast bei Lenze

Lenze

Rund 50 VDMA-Mitglieder besuchten am 16. Januar die Firma Lenze SE in Hameln. Highlight der Erfahrungsaustausch-Veranstaltung war der Plug & Produce Showcase des Unternehmens, der die Vorteile von OPC UA ganz konkret verdeutlicht.

Auf einem Erfahrungsaustausch (Erfa) bei der Firma Lenze diskutierten rund 50 Vertreter von VDMA-Mitgliedsunternehmen die Bedeutung von OPC UA für den Maschinen- und Anlagenbau.

Einheitliche Standards sind eine wichtige Voraussetzung für die Akzeptanz von Industrie 4.0 im Maschinenbau. Um die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation zu vereinheitlichen, sehen der VDMA und seine Mitglieder den einheitlichen Kommunikationsstandard OPC UA als Vorzugsstandard und erarbeiten intensiv in aktuell 26 OPC UA Arbeitsgruppen so genannte branchenspezifische Companion Specifications. Auch die Teilnehmer des Erfas bei Lenze waren sich einig: OPC UA ist eine Schlüsseltechnologie, die die Fabrik der Zukunft ermöglichen wird.

Highlight der Veranstaltung war der Plug & Produce Showcase der Firma Lenze. Damit demonstrierten die Lenze-Experten eindrucksvoll die Vorteile von OPC UA und die nächsten Schritte in Richtung Smart Factory. Im Anschluss erhielten die Teilnehmer einen Einblick in die moderne Produktion am Hauptsitz des Unternehmens.

Mehr über die Veranstaltung finden Sie auch auf der Homepage von Lenze:

https://www.lenze.com/de-de/unternehmen/newsroom/news/detail/article/treffen-des-vdma-bei-lenze-00003475/


Weitere Veranstaltungen rund um OPC UA

▶︎  Erfahrungsaustausch OPC UA, 28.02.2020, TTTech Computertechnik AG, Wien

▶︎  ERFA OPC UA - Auftaktveranstaltung, 05.03.2020, B&R Industrie-Elektronik GmbH, Bad Homburg

▶︎  MBI-Seminar: OPC UA Grundlagen im Maschinenbau, Termine: 30.06. oder 30.09.2020, Frankfurt