BMBF-Bekanntmachung zu „Erforschung, Entwicklung und Nutzung von Methoden der Künstlichen Intelligenz in KMU“

Fotolia / Mariusde Graf

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit der Richtlinie „KI4KMU“ Projekte zwischen Wirtschaft und Wissenschaft für einen breiteren Einsatz von innovativen Machine Learning- und KI-Methoden in KMU.

Schwerpunkt der Förderung

In Verbundprojekten zwischen Wirtschaft und Wissenschaft sollen risikoreiche, industrielle und KMU-getriebene Forschungs- und vorwettbewerbliche Entwicklungsvorhaben auf dem Gebiet der KI durchgeführt werden. Schwerpunkt ist die Umsetzung aktueller KI-Forschungsergebnisse in softwaregetriebenen prototypischen Lösungen, die sich primär auf Produktions- und Distributionsprozesse oder innovative Dienstleistungen beziehen. Die am Prozess beteiligten Personen sollen unterstützt und deren Entscheidungskompetenz gefördert bzw. erhöht werden. Die zu entwickelnden Lösungen sollen einfach übertragbar und in verschiedenen Domänen anwendbar sein. Projektvorschläge sollen sich daher durch Leitbildfunktion und Referenzcharakter insbesondere zur Stärkung mittelständischer Unternehmen auszeichnen. Die Berücksichtigung europäischer und deutscher Datenschutzrichtlinien ist zwingend erforderlich. Die Neu- oder Weiterentwicklung von Hardware ist nicht Gegenstand dieser Bekanntmachung.
 

Antragsberechtigt

Antragsberechtigt sind KMU der gewerblichen Wirtschaft sowie in Verbundvorhaben zusätzlich auch Unternehmen, die die KMU-Kriterien nicht erfüllen sowie Hochschulen, universitäre wie auch außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Verbände, Vereine und sonstige Organisationen mit FuE-Interesse, soweit sie in der Rolle als Technologielieferant oder Testanwender benötigt werden.

Die Vorhaben sollen maßgeblich von einem forschenden KMU initiiert und koordiniert werden. Es können sowohl Verbund- als auch Einzelvorhaben eines KMUs gefördert werden.

 

Antragsverfahren

Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt. In der ersten Verfahrensstufe können beim Projektträger Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR Projektträger) Projektskizzen jederzeit eingereicht werden. Bewertungsstichtage für Projektskizzen sind der 15. Mai 2020, der 15. Oktober 2020, der 15. April 2021 und der 15. Oktober 2021.

Weitere Details finden Sie in der Bekanntmachung des BMBFs (siehe Anlage) und unter https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-2876.html

 

Downloads